Sonntag, 26 Mai 2019

lang und weit schlägt kurz und schön

18.05.2019 - 28. Spieltag: SSV Havelwinkel Warnau - SV Union Heyrothsberge 5:4 (2:3)

happy end in der nachspielzeit

11.05.2019 - 27. Spieltag: SV Union Heyrothsberge - SV Irxleben 3:2 (0:1)

union trotzt den personalsorgen

04.05.2019 - 26. Spieltag: VfB Ottersleben - SV Union Heyrothsberge 2:3 (0:1)

Previous Next
lang und weit schlägt kurz und schön lang und weit schlägt kurz und schön
DIE LINKE unterstützt den SV Union DIE LINKE unterstützt den SV Union
happy end in der nachspielzeit happy end in der nachspielzeit
union trotzt den personalsorgen union trotzt den personalsorgen
  1. Herren
  2. Nachwuchs
  3. Allgemeines
1 Jun
1 Jun
8 Jun
1. Herren LL FC Wernigerode vs. Union I
08.06.2019 15:00 - 16:45
8 Jun
Keine Veranstaltungen gefunden
Keine Veranstaltungen gefunden
next
prev

Ruhe in Frieden, Manne!

Trotz aller sportlicher Begeisterung ist der gesamte Verein immer noch über den kürzlich eingetretenen und unerwarteten Tod unseres langjährigen Vereinsmitgliedes Manfred "Manne" Mahler erschüttert. 

Die nachfolgenden Zeilen werden die Jahre, die Manne in unserem Verein erlebt hat, von unserem Ansager „Vize“ auf eine kurze, schmerzliche aber besondere Art wiedergegeben. 


Unsere aufrichtige Anteilnahme sowie viel Kraft für die schweren Stunden der Trauer und des Abschieds gilt seiner hinterbliebenen Familie. In der letzten Saison, in der Rückrunde, bei den Heimspielen der ersten Mannschaft von Union, erstrahlte das „Kompetenzzentrum“ in Heyrothsberge in neuem, etwas anderem Glanz. 

 

 

 Bis dahin bezeichneten sich die „Teilnehmer“ ab und an grinsend so, wenn das Phrasenschwein wieder mal zu klein, die Sprüche zu allwissend geworden waren. Spielsystem, der gerade verunglückten Spielzüge oder die vergebenen Chancen, Schiedsrichterleistungen - nichts gab es, was es nicht wert gewesen wäre, gedanklich und wortreich vom heiligen Rasen der Königsborner Straße bis zum Championsleague-Finale verknüpft zu werden.

Nun also, in der Rückrunde, stieß Manne zum Kreis. Er hatte gerade sein Traineramt bei der Zweiten an Jens Dreyer übergeben. Fachlich überaus kompetent, trug er sein Scherflein bei, zum vierzehntägigen beinahe wissenschaftlichen Dialog. Nicht selten führte der zu einvernehmlichem, bedächtigem „genau-so-isses“-Nicken

oder aber zur Zunahme der Lachfalten bei Beteiligten und Umstehenden. Und nur Manne durfte den jeweils aktiven Schieds- oder Linienrichter wirklich kritisieren. Schließlich wusste er, wovon er sprach, als erfahrener Schiri. Da waren wir anderen doch eher die, die seine Meinung hinnahmen.

Manfred Mahler, für alle nur Manne - seit ich mit Union Heyrothsberge zu tun habe - ich kam etwa 1996 durch meinen Sohn zum Verein - war er dabei. Wie ich nun hörte, sogar schon in den 80ern, als Spieler. Nachwuchstrainer, Vorstandsmitglied, Vorsitzender, Trainer der Zweiten, nicht zu reden von seiner Arbeit als Schiedsrichter im Kreis.

 

 

Erfolg hat viele Väter, wir wissen das alle - Manne ist mit Sicherheit einer der vielen „Papis“, die Union seit den 90ern zu einem der stärksten Vereine im Jerichower Land gemacht haben.

Es ist auch ein Ergebnis seiner Arbeit, dass wir heute in der Landesliga solide dastehen. Und noch heute spielen auch ein paar „seiner“ Jungs dort, in dieser ersten und auch in der zweiten Mannschaft, oder haben andere Aufgaben im Verein übernommen…

Was haben wir in den Jahren gemeinsam gestritten, gelacht, rumgeflachst. Ich habe mit vielen Unionern gesprochen, geschrieben, in den letzten Tagen. Jeder hatte seine kleine Anekdote, sein Erlebnis mit ihm, und jeder fand in der Erinnerung auch mindestens eine fröhliche Situation, an die er oder sie denken und lächeln musste. Und ich habe es oft erlebt, dass sein Blick über den Sportplatz hinausging, dass er sich Gedanken um seine Mitmenschen machte, und sei es auch nur, dem einen oder anderen einfach eine kleine Freude zu machen.

Erinnerungen, nun sind es Erinnerungen. Manne ist gegangen.

Einfach so.

Unfassbar.

Wie schlimm muss es für seine Familie sein, an die ich nun denke, wenn es doch schon mir schwer fällt, damit umzugehen. Frau Mahler, seine Kinder - ich bin, wir sind bei Euch, wünschen Euch von Herzen Kraft.

Und am ersten Heimspieltag wird es das „Kompetenzzentrum“ wieder geben, leiser, nicht so fröhlich... aber trotz allem wird Manne dabei sein. Bei uns, mit uns. Immer.

Danke, Manfred Mahler“

verfasst von „Vize“      

                                                              

Aktuelle Galerien

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Stimmen

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Sponsoren

< >
Schumburg`s Fleisch- und Wurstwaren
Sportfactory
MZ Logistik
Fleischerei Schumburg
Tischlerei Wohlthat
Metallkonstruktion Supplie
Autohaus City
Mollisreisen
Bierstedt Bauelemente