Mittwoch, 16 Januar 2019

ein happy end und das dritte mal zu null

15.12.2018 - 16. Spieltag: SV Union Heyrothsberge - SV Schwarz-Gelb Bernburg 6:0 (4:0)

mit köpfchen zum erfolg

08.12.2018 - 15. Spieltag: SV Union Heyrothsberge - FC Einheit Wernigerode 4:0 (1:0)

nicht schön, aber erfolgreich

01.12.2018 - 14. Spieltag: Blankenburger FV - SV Union Heyrothsberge 0:1 (0:0)

Previous Next
drei hallenturniere, dreimal 2. Platz drei hallenturniere, dreimal 2. Platz
ein happy end und das dritte mal zu null ein happy end und das dritte mal zu null
mit köpfchen zum erfolg mit köpfchen zum erfolg
nicht schön, aber erfolgreich nicht schön, aber erfolgreich
Spendenaktion Kunstrasen 2019 Spendenaktion Kunstrasen 2019
  1. Herren
  2. Nachwuchs
  3. Allgemeines
2 Feb
6 Feb
9 Feb
16 Feb
1. Herren Testsp. R-W Zerbst vs. Union I
16.02.2019 14:00 - 15:45
23 Feb
2 Mär
E MR Union II vs. TSV Brettin/Roßdorf I
02.03.2019 10:00 - 11:00
3 Mär
E MR Union I vs. Burger BC
03.03.2019 10:00 - 11:00
3 Mär
Keine Veranstaltungen gefunden
next
prev

02.12.2017 - 14. Spieltag: FSV Grün-Weiß Ilsenburg - SV Union Heyrothsberge 4:3 (3:0)

Der unnötige „Wachmacher“ / Fußball-Landesliga Union Heyrothsberge unterliegt Ilsenburg 3:4 (0:3)

(tgr) l Aufgrund einer erneut verschlafenen ersten Halbzeit lag der SV Union Heyrothsberge in der Landesliga-Begegnung mit dem FSV Grün-Weiß Ilsenburg mit 0:3 zur Pause zurück. Ab der 50. Minute bestimmte dann nur noch der Gast das Geschehen, verlor aber dennoch mit 3:4.

Fragende Gesichter kreuzten sich in der Kabine der Rot-Grünen. Eine Art Déjà-vu-Erlebnis zur vergangenen Woche - Union spielte 1:1 gegen Schwarz-Weiß Bismark und lag zur Pause mit 0:1 hinten - schien in den Köpfen von den Spielern und Trainer Torsten Marks Einzug zu halten. Erneut lag Heyrothsberge zurück, was an sich nicht weiter schlimm gewesen wäre, wenn denn wenigstens die Einstellung gestimmt hätte. Die war jedoch weit von Marks Vorstellungen entfernt. Kaum gewonnene Zweikämpfe, fast keine Chancen, zu wenig Laufbereitschaft. Doch woran lag es? „Wenn man sich die Chancen der Ilsenburger anschaut, stellt man fest, dass die Tore viel zu einfach fielen, weil der Gegner einfach an uns vorbeilaufen konnte“, so Marks. Das lag vor allem daran, dass einige Heyrothsberger auf das falsche Schuhwerk setzten. „Bei dem Matsch brauchst du richtige Alustollen und keine Badelatschen“, ärgerte sich der Trainer über die schlechte Vorbereitung der „Arbeitskleidung“.

Den 0:3-Rückstand allein auf die Schuhe zu schieben, wäre allerdings zu einfach. Ilsenburg war von Anfang an das wachere Team, das den Gästen in fast allen Belangen überlegen war. Beim 0:1 sah Torhüter Christopher Biegelmeier nicht gut aus. Der Ball suchte sich unmittelbar neben Biegelmeiers Kopf den Weg ins Tornetz. „Da mache ich ihm aber keinen Vorwurf. Das passiert.“ Bedeutend ärgerlicher war aus Union-Sicht das zweite Gegentor. Angreifer David Lozinski hatte leichtes Spiel, lief einfach an den wegrutschenden Heyrothsberger Spielern vorbei und schloss erfolgreich ab.

Erst kurz nach der Pause tauten die Gäste allmählich auf. Ähnlich zum Bismark-Spiel lief nun fast alles rund. Gino Tandel, er wurde für den am Oberschenkel verletzten Daniel Stridde eingewechselt, zahlte seinem Trainer das Vertrauen zurück und erzielte beide Anschlusstreffer. Ein nach Abseitsstellung aberkanntes Tor sowie ein Elfmeter für Ilsenburg dämpfte dann allerdings die Euphorie.

„Ich rechne der Mannschaft die gezeigte Moral dennoch hoch an“, zeigte sich Marks nach dem 3:4 durch Antonio Bach doch noch etwas versöhnlich.

Union: Biegelmeier– Peukert, Vaz, Krümling, Voelckel, Gieseler (Bach), Kloska, Rieche, Zimmermann, Fischer, Stridde (Tandel)

Tore: 1:0 Marcin Ankudowicz (12.), 2:0 Dawid Lozinski (29.), 3:0 Tim Tuchel (40.), 3:1, 3:2 Gino Tandel (60., 63.), 4:2 Lozinski (89.), 4:3 Marcus-Antonio Bach (94.)

SR: Marco Uhlmann (Welsleben), David Siegel, Frank-Detlef Stietzel; ZS: 68

Quelle: Burger Volksstimme vom 04.12.2017

Aktuelle Galerien

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Stimmen

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Sponsoren

< >
Schumburg`s Fleisch- und Wurstwaren
Sportfactory
MZ Logistik
Fleischerei Schumburg
Tischlerei Wohlthat
Metallkonstruktion Supplie
Autohaus City
Mollisreisen
Bierstedt Bauelemente