Mittwoch, 25 April 2018

Starke Leistung, aber trotzdem 0 Punkte

21.04.2018 - 25. Spieltag: SV Union Heyrothsberge - SV Westerhausen 1:2 (0:1)

Ein Spiel zum Vergessen

14.04.2018 - 24. Spieltag: SV 09 Staßfurt - SV Union Heyrothsberge 3:0 (1:0)

Trotz schwacher Leistung am Ende doch irgendwie zufrieden

07.04.2018 - 23. Spieltag: SV Union Heyrothsberge - Germania Olvenstedt 1:1 (0:0)

Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs!

Jugend-Mannschaften holen unzählige Titel

Previous Next
Starke Leistung, aber trotzdem 0 Punkte Starke Leistung, aber trotzdem 0 Punkte
Ein Spiel zum Vergessen Ein Spiel zum Vergessen
Trotz schwacher Leistung am Ende doch irgendwie zufrieden Trotz schwacher Leistung am Ende doch irgendwie zufrieden
Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs! Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs!
  1. Herren
  2. Nachwuchs
  3. Allgemeines
28Apr
5Mai
5Mai
12Mai
Keine Veranstaltungen gefunden
next
prev

02.04.2018 - 20. Spieltag: Vfb Ottersleben - SV Union Heyrothsberge 1:2 (0:1)

Fußball-Landesliga Heyrothsberge schlägt Ottersleben 2:1 (1:0)

Magdeburg/Heyrothsberge (bjr) l Das Osterwochenende hat aus Sicht des SV Union Heyrothsberge doch ein versöhnliches Ende gefunden. „Ich bin absolut stolz auf die Mannschaft. Über die vollen 90 Minuten hat sie die richtige Reaktion gezeigt“, sagte Trainer Torsten Marks zum 2:1 (1:0)-Auswärtssieg im Landesliga-Duell beim VfB Ottersleben vom Montag.

Nach der 1:2-Derbyniederlage vom Sonnabend und vor allem ob der Terminierung traten die Unioner gleich mit doppelter Wut im Bauch an. Ursprünglich hatten sich beide Vereine auf eine Verlegung der Partie auf den spielfreien 19. Mai geeinigt. Staffelleiter Dietmar Bebber (Gräfenhainichen) indes beharrte auf der zügigen Durchführung des eng gestrickten Terminplans. Da allerdings die Partie des VfB beim FC Einheit Wernigerode am Sonnabend dem neuerlichen Wetterchaos zum Opfer gefallen war, lag der Wettbewerbsnachteil klar bei den Unionern. „Die Jungs haben sich aber nicht anmerken lassen, dass ihnen schon die Partie vom Sonnabend in den Knochen steckte.“ Stattdessen legten die Gäste eine hohe Laufbereitschaft an den Tag und verrichteten starke Defensivarbeit. Tim Rieche brachte den SVU nach rund einer Viertelstunde per Dropkick verdient in Führung. Auch in der Folge behielt Heyrothsberge die spielerische Oberhand. Gino Tandels Direktabnahme nach einer Stunde war gleichbedeutend mit dem 2:0, doch eigentlich noch längst nicht genug Ausdruck der Überlegenheit. „Spätestens in der zweiten Hälfte müssen wir den Sack zubinden“, haderte Marks, für dessen Elf es in der Schlussminute noch einmal knapp wurde, als Kevin Junge den VfB-Anschlusstreffer erzielte. Doch letztlich brachten die Unioner den Sieg auch mit dem Glück des Tüchtigen über die Zeit.

Union: Biegelmeier – Krümling, Gieseler, Peukert, Schmidt, Thormeier, C. Kloska, Völckel, Rieche (86. Zimmermann), Fischer (82. Stockmann), Tandel (71. Vaz)

Tore: 0:1 Tim Rieche (18.), 0:2 Gino Tandel (59.), 1:2 Kevin Junge (90.)

SR: Thomas Thrun (Thalheim), Philipp Seyffert, Sven Gallinski; ZS: 78

Quelle: Burger Volksstimme vom 03.04.2018

Bilder von Michael Donau gibt es auf fupa.net oder auf unserer Facebook-Seite

Liveticker

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Stimmen

Tabelle 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Impressum

SV Union Heyrothsberge e.V.

Weiterlesen ...