Sonntag, 08 Dezember 2019

09.11.2019 - 12. Spieltag: SV 09 Staßfurt - SV Union Heyrothsberge 1:2 (0:0)

Foto: Michael Donau

Fußball-Landesliga Union Heyrothsberge baut Serie mit einem 2:1 (0:0)-Auswärtserfolg beim SV 09 Staßfurt weiter aus

Staßfurt/Heyrothsberge (tzs) l Überraschend? Das war der 2:1 (0:0)-Auswärtssieg des SV Union Heyrothsberge beim Tabellenfünften SV 09 Staßfurt für Gäste-Trainer Andre Hoof nicht. „Wir waren natürlich der Außenseiter, aber wir wissen auch, was wir können. Da überrascht uns ein Sieg nicht.“

Doch zu erwarten war der dritte Pflichtspielsieg in Serie für Hoofs Mannschaft dennoch nicht. Noch am vergangenen Wochenende hatte er eine schwere Aufgabe gegen die Staßfurter prophezeit, wovon auf dem Platz jedoch recht wenig zu sehen war. Die Gastgeber wirkten verunsichert nach zuletzt zwei Partien ohne Sieg, sodass sich schnell ein Duell auf Augenhöhe entwickelte. Der SV 09 hatte mehr Ballbesitz, doch Union war die zielstrebigere Mannschaft und hatte die gefährlicheren Möglichkeiten. Da diese jedoch ungenutzt blieben, ging es mit einem gerechten, torlosen Remis in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel war es schließlich eine Standardsituation, die den Bann brach. Nach einem Foulspiel im Staßfurter Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Kapitän Marcel Gieseler erwies sich einmal mehr als zuverlässiger Elfmeterschütze und schoss den Ball zum 1:0 in die Maschen. Es war bereits sein vierter verwandelter Strafstoß in dieser Spielzeit.

Die Führung gab den Gästen noch mehr Sicherheit, sodass sie im weiteren Spielverlauf näher am zweiten Tor waren, als die Gastgeber am Ausgleich. „Wir hätten den Sack schon eher zumachen können, wenn wir unsere Chancen nutzen“, gab auch Hoof später zu verstehen. Gegen Ende der Partie spielte Staßfurt mit offenem Visier und warfen alles nach vorn, doch die gut stehende Defensive der Heyrothsberger schien unüberwindbar.

Doch es sollte nicht bei einem Tor bleiben. In einer turbulenten Schlussphase kamen beide Mannschaften zu einem weiteren Treffer. Zunächst war es Ramon Schröder, der die weit aufgerückte Hintermannschaft des Gastgebers ausspielte und zum 2:0 einnetzte. „Nach Ramons Treffer war die Partie entschieden, unabhängig davon, was danach noch passierte.“ Mit danach meinte Hoof den unmittelbar darauf folgenden Anschlusstreffer für den SV 09. Dass dieser den Heyrothsberger Übungsleiter nicht störte, lag daran, dass die Partie direkt im Anschluss abgepfiffen wurde.

Mit drei weiteren Punkten im Gepäck stellte der SV Union den Anschluss an das Mittelfeld der Landesliga-Tabelle her. Bis Platz sieben sind es nur noch zwei Punkte. Am kommenden Wochenende wird die Unioner Serie gegen den MSV Börde auf die Probe gestellt.

Staßfurt: Nöpel, Moye, Stachowski, Zöger, Härtge (71. Mähnert), Lieder (71. Denisenko), Abresche, Burdack (76. Horstmann), Jesse, Pusch, Härtl

Union: Biegelmeier, Horn, Gieseler, Krümling, Kloska, Kloska, Wunderling, Thormeier, Spengler (90. Rieche), Völckel, Schröder

Tore: 0:1 Marcel Gieseler (51. Foulelfmeter), 0:2 Ramon Schröder (90.+2), 1:2 Steven Stachowski (90.+2)

SR: Jonas Böttger (Ebendorf); ZS: 50

Quelle: Burger Volksstimme vom 11.11.2019

Bilder und Videos von Michael Donau gibt es auf fupa.net oder auf unserer Facebook-Seite 

Aktuelle Galerien

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa