Donnerstag, 12 Dezember 2019

18.05.2019 - 28. Spieltag: SSV Havelwinkel Warnau - SV Union Heyrothsberge 5:4 (2:3)

Foto: Michael Donau

Fußball-Landesliga Union Heyrothsberge kassiert trotz guter Leistung 4:5-Niederlage gegen SSV Havelwinkel Warnau

Von Marco Heide

Warnau/Heyrothsberge l Zweimal führte Union Heyrothsberge in Warnau mit zwei Toren. Dennoch ging das Fußball-Landesliga-Spiel beim SSV Havelwinkel mit 4:5 (3:2) verloren. „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und hatten eigentlich alles im Griff. Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir im Vorfeld besprochen hatten. Warnau ist uns oft nur hinterher gelaufen“, erklärte Heyrothsberges Co-Trainer Matthias Schumburg. Mit flachen Bällen spielten sich die Gäste durch die freien Räume. Eric Horn (11.) und Daniel Stridde (22.) stellten die verdiente 2:0-Führung her.

Etwas überraschend glich Warnau durch ein Eigentor (23.) und Kevin Schmoock (30.)aus. „Was Warnau gespielt hat, hatte nicht viel mit Fußball zu tun“, schätzte Schumburg ein. „Auf dem kleinen Platz schlägt der Torwart weite Bälle bis an den gegnerischen Strafraum, einer der beiden gefühlt zwei Meter großen Spieler verlängert per Kopf, die anderen Spieler rammeln hinterher und das über 90 Minuten“, so der Co-Trainer. „Aber der Erfolg gibt ihnen recht.“

Die Spielweise und der Ausgleich warfen die Heyrothsberger noch nicht um. Mit dem Pausenpfiff erzielte Eric Horn sehenswert das 3:2. Mit einer schönen Kombination wurde Horn freigespielt, der den Ball über den Torwart lupfte.

Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken gingen die Gäste mit Schwung in die zweite Halbzeit und knüpften spielerisch dort an, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Nach 53 Minuten erhöhte Christian Kloska nach einem Standard auf 4:2.

Nach knapp 60 Minuten schwanden zusehends die Kräfte bei den Heyrothsbergern und Warnau erhöhte den Druck. Das Resultat: Immer mehr Fehler und dadurch Gegentreffer. Martin Buricke (60., Elfmeter) und Kevin Schmoock (72.) glichen die Partie aus. In der 89. Minute verwandelte Schmoock den zweiten Strafstoß für Warnau zum 5:4-Endstand. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Aber wenn man auswärts vier Tore schießt, muss man gewinnen“, schätzte Schumburg ein.

Union: Biegelmeier, Deckert, Krümling, Peukert, Horn (68. Schröder), Gieseler (81. Rieche), Kloska, Völckel, Rieche, Stridde, Tandel

Tore: 0:1 Eric Horn (11.), 0:2 Daniel Stridde (22.), 1:2 Eigentor (23.), 2:2 Kevin Schmoock (30.), 2:3 Eric Horn (45.), 2:4 Christian Kloska (53.), 3:4 Martin Buricke (60. Foulelfmeter), 4:4 Kevin Schmoock (72.), 5:4 Kevin Schmoock (89. Foulelfmeter)

SR: Torsten Felkel (Salzwedel); ZS: 142; GRK: Benjamin Döring (86., SSV Havelwinkel Warnau)

Quelle: Burger Volksstimme vom 20.05.2019

Bilder von Michael Donau gibt es auf fupa.net oder auf unserer Facebook-Seite

Aktuelle Galerien

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa